Fotoalbum / Berichte 2008

zurück zur Übersicht  
 
Kirschblütenkönigshaushaus beim Heideblütenfest in Amelinghausen

Beim Heideblütenfest in Amelinghausen,
dem größten Volksfest im Landkreis Lüneburg, vertrat Kirschblütenprinzessin Gina unsere Region.Auf dem Glockenhof in Amelinghausen stellte sich die scheidende Heidekönigin Inka mit ihrem Hofstaat zum Abschied noch einmal vor.
Als Gastköniginnen waren dabei,die Weinkönigin aus Munster, die Glücksburger Rosenkönigin und unsere Kirschblütenprinzessin Gina. Alle Königinnen gaben mehrere hundert Autogrammkarten an die vielen Besucher aus.
Mit einem vielseitigen Musikpogramm und interessanten Darbietungen wurde die scheidende Heidekönigin Inka auf dem Kronsberg verabschiedet. Am Ende des Festpogramms stellten sich die drei neuen Bewerberinnen für den Posten der Heidekönigin vor. Anschließend  fand die Wahl statt, es gewann Alena Rörup. Ihr wurde von Inka die Heideblütenkrone und der Purpurmantel übergeben.
Kurz danach fuhr die neue Heidekönigin mit ihrem Hofstaat auf dem schönsten der vielen mit Heideblüten geschmückten Festwagen im Festumzug durch die Stadt.
Die Gastköniginnen nahmen in Oldtimercabrios am Festumzug teil. Sehr erfreut war unsere Kirschblütenprinzessin über die vielen Besucher, die sich als Kreisholzmindener oder Fans zu erkennen  gaben und sie stürmisch begrüßten.




Gemeinsammer Auftritt der drei Hoheiten aus dem Landkreis Holzminden in Bad Bederkesa.

Kirschblütenkönigin Denise, Rapsblütenkönigin Janina und Kartoffelkönigin Christina waren zur Krönung der neuen Sonnenblumenkönigin Svenja nach Bad Bederkesa eingeladen. Der SG-Bürgermeister Sven Wojzischke und der K öniginnenbeauftragte Michael Klose begrüßten die 18 geladenen K öniginnen, hießen sie herzlich willkommen und wünschten ihnen einen schönen Tag in Bad Bederkesa. Nach dem Essen folgte die Besichtigung der ältesten Hollandmühle Norddeutschlands. Im Anschluß fand der Umzug durch die Stadt bis zum Festplatz am See statt. Danach folgte die Vorstellung der einzelnen K öniginnen und ihrer Regionen. Anschließend begrüßte der Vorsitzende der CDU Niedersachsens David Mc Allister alle anwesenden Hoheiten, verabschiedete nach lobenden Dankesworten die scheidende Sonnenblumenkönigin Ina und krönte die neue Sonnenblumenkönigin Svenja und ihre Prinzessin, für sie und ihre schleppenträgerinnen wurden in 90 stündiger Handarbeit Kleider, Stola und Schuhe angefertigt (siehe foto). Nach der Verabschiedung hatten die K öniginnen noch Gelegenheit, sich in der Moortherme zu entspannen.
Das alte und das neue Königshaus und unsere drei Königinnen
David Mc Allister nach der Krönung, im Hintergrund unsere dei Königinnen

Wieder "doppelter Einsatz" im Kirschblütenhaus
Kirschblütenkönigin Denise präsentierte sich im Ausflugslokal Mittendorf in Buchhagen.

Bei Mittendorfs war am Sonntag, 13. Juli "gut Kirschen essen". Eine große Auswahl an Torten- und Kuchenspezialitäten rund um die rote Frucht wurdeangeboten. Zu Gast war die diesjährige Kirschblütenkönigin Denise Melching, die den Gästen viel Wissenswertes über sich und die weiche Frucht mit dem harten Kern verriet. Die Gäste waren begeistert von der netten Repräsentantin dieser schönen Region.

Kirschblütenprinzessin Kristina war bei der 42. Witzenhäuser Käsperkirmes. Seit mehreren Jahren haben das Kirschblütenkönigshaus und das Kirschenkönigshaus in Witzenhausen ein sehr gutes Verhältnis. Das war auch der Grund, das wir zu den wenigen Gästen gehörten, die zur Krönung und Vorstellung der neuen Kirschenkönigin Nadine I und ihrer Prinzessinnen auf dem Marktplatz eingeladen wurden.

Am Samstag gab es nach der Zwei- Königinnenfahrt auf der Werra eine tränenrührende Entkrönung und Krönung. Danach begann das 23. Vierundzwanzig- Stunden- Kirschsteinweitspucken, bei denen auch die deutschen Meisterschaften ausgetragen wurden. Der Rekord liegt bei 24,33 m! Jede Königin, Prinzessin oder Symbolfigur spuckte mit. Ab 20 Uhr fand eine Disco mit Live-Musik bis in die frühen Morgenstunden statt. Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, mit anschließender Kirschkuchen- und Kaffeetafel. Am Nachmittag folgte ein Umzug und eine Autogrammstunde.



Kirschblütenkönigin Denise 1.in Schneverdingen!

Anläßlich der 777-Jahrfeier der Stadt Schneverdingen wurde unsere
Kirschblütenkönigin von der Heidekönigin Katrin und dem Bürgermeister
Fritz Ulrich Kasch zum 1. norddeutschen Königinnentreffen in Schneverdingen eingeladen.
Zu der Feierstunde im Rathaussaal konnte der Bürgermeister über 30 Königinnen
und die 103 Jahre alte Frau König (Königin von Schneverdingen) begrüßen.
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurden die Hohheiten vom niedersächischen Vorsitzenden der Arge Deutsche Königinnen Heinz Gehnke
auf der Bühne vorgestellt. Danach wurde im Walter-Peters-Park ein
Königinnengarten angelegt,in dem jede Königin auf einem vorbereiteten 1x1m
großen Stück ein für ihre Region typisches Gewächs pflanzen konnte.
Die Kirschblütenkönigin hat einen mit vier blauen Glockenblumen eingefassten
Süßkirschbaum gepflanzt danach präsentierte sie sich am Stand des
Landkreises Holzminden und gab Prospekte von unserer schönen Region aus.
Am Abend war ein Pressetermin der live um 19.30 uhr im NDR Fernsehen übertragen wurde. Danach fuhren alle Königinnen zu einem regionstypischen Abendessen in einen
umgebauten Schafstall in der Heide, anschließend folgte eine Party mit Radio h.h auf der Bühne. Am Sonntag folgte nach dem Gottesdienst eine weitere Vorstellung der Königin.
Auf der Bühne um 13.30 Uhr folgte ein großer Festumzug durch die Innenstadt bei welchem
sich jede Königin in einer Kutsche präsentierte. Danach folgte ein gemeinsamer
Pressetermin mit Autogrammstunde. Denise 1. gab weit mehr als 400 Autogrammkarten
aus. Die Verabschiedung fand unter großem Beifall statt.
Man kann sagen es war ein gelungenes Wochenende.
Fotos gibts hier

Anstrengendes Wochenende im Kirschblütenhaus

Am Samstag den 05.07.2008 fuhr Kirschblütenprinzessin Kristina zum Kirschenfest ins alte Land nach Jork.
Es waren 149 Hoheiten anwesend. Neben dem Kirschenfest war gleichzeitig ein Königinnentreff und Reisemarkt. Die Hallen waren sehr schön geschmückt. Es hatte jede Königin einen Platz, an dem sie ihre Region vorstellen konnte. Am Samstag wurden sie auf einer super geschmückten Bühne mit einem ca. 6 Meter langen Laufsteg vorgestellt. Jede Königin konnte ein paar Worte über ihre Heimat sagen. Am Abend stieg eine mega Party mit Gottlieb Wendehals, er startete seine berühmte Polonese mit 149 Hoheiten im schlepp, durch die ganze Festhalle. Am Sonntag, nach dem Frühstück, fuhren sie mit drei altländer Bimmelbahnen vom Kirschenhof Köpke nach Jork. Dort startete um 10.00 Uhr ein großer Festumzug in dem jede Königin in einem Cabrio, in einer Kutsche, auf einem, mit Blumen geschmückten, Anhänger, auf Oltimertraktoren oder auf anderen ausgefallenen Transportmöglichkeiten.Sie wurden von dem Bürgermeister der Stadt Jork herzlich Willkommen geheißen. Gegen 13.00 Uhr fuhren sie zum Tag der Niedersachsen nach Winsen an der Luhe und nahmen am großen Festumzug teil, der um 15.45 Uhr startete. Ca. 160.000 Besucher umjubelten die 120 Gruppen und Vereine. Unsere Gruppe bestehend aus der Kirschblütenprinzessin und sechs Hofdamen wurde ebenfallt stürmisch begrüßt.
Zur gleichen Zeit startete in Golmbach ein kleiner Festumzug anlässlich des 100jährigen bestehens des MTV "Einigkeit" 1908 Golmbach. Kirschblütenkönigin Denise 1. präsentierte sich, trotz erkranktem Fuß, auf einem ausgefallenen Gefährt, auf dem Fahrersitz mit dem 1. Vorsitzenden des MTV Heinz Engel und dem Postillion.
Fotos gibts hier